Bauberichte der beliebten Perrine-Anleitung - mit Fotos:
Diese Bauanleitung gibt es in 4 Größen - von klein bis RIESIG!
- Perrine 160 (sehr groß) für KANINCHEN: Bericht von Steffan
- Perrine 160 (sehr groß) für KANINCHEN: Bericht von Vanessa
- Perrine 160 (sehr groß) für KANINCHEN (Außenhaltung): Melanies Bericht
- Perrine 160 (sehr groß) für CHINCHILLAS: Bericht von Marion
- Perrine 160 (sehr groß) für FRETTCHEN: Bericht von Günter
- Perrine 160 (sehr groß) für KANINCHEN: Bericht von Saskia
- Perrine 140 (groß) für ZWERGKANINCHEN (Außenhaltung): Bericht von Michaela
- Perrine 140 (groß) für ZWERGKANINCHEN: Baubericht von Beate
- Perrine 140 (groß) für ZWERGKANINCHEN: Baubericht von Magdalena
- Perrine 140 (groß) für KANINCHEN: Baubericht mit Spartipps von Alexandra
- Perrine 140 (groß) für ZWERGKANINCHEN: Johannas Erfahrungsbericht
- Perrine 140 (groß) mit Auslaufgehege: Baubericht von Lena und Stephan
- Perrine 140 (groß) für MEERSCHWEINCHEN: Baubericht von Karin
- Perrine 140 (groß) für KANINCHEN: Baubericht von Basti
- Perrine 140 (groß) für FRETTCHEN: Palast für Cora und Cosima
- Perrine 140 (groß) für KANINCHEN: Alinas Kaninchenkäfig
- Perrine 140 (groß) für CHINCHILLAS: Erfahrungsbericht von Verena
- Perrine 140 (groß) für KANINCHEN: Bericht von Kaninchen Friedolin ;) und Vanessa
- Perrine 120/140 umgeplant für Zwergkaninchen: Detaillierter Baubericht & tolle Spartipps fürs Material von Dominic, David und Anika
- Perrine 120 (mittel) für 4 MEERSCHWEINCHEN: Bericht und Fotos von Sanja und Marion
- Perrine 120 (mittel) für MEERSCHWEINCHEN: Bericht und Fotos von Ricarda u. Robert
- Perrine 120 (mittel) für ZWERGKANINCHEN: Bericht und Fotos von Susanne
- Perrine 120 (mittel) für ZWERGKANINCHEN: Bericht und Fotos von Angela
- Perrine 120 (mittel) für ZWERGKANINCHEN: Bericht und Fotos von Patricia
- Perrine 120 (mittel) für ZWERGKANINCHEN: Bericht und Fotos von Heiko
- Perrine 120 (mittel) für MEERSCHWEINCHEN: Bericht und Fotos von Insa
- Perrine 100 (klein) für HAMSTER: Bericht und Fotos von Isabella
Hast Du auch einen Perrine-Baubericht für uns? Ich würde mich sehr freuen, ihn in die Liste aufnehmen zu dürfen. Bitte einfach an info@xoppla.net senden, danke!

Perrine 120 für zwei Zwergkaninchen: Baubericht von Susanne

Susanne aus Essen hat ihren beiden Zwergkaninchen einen Perrine-Käfig in der Größe „120“ gebaut. Hier ihr Baubericht:

Mein Mann und ich hatten immer geplant, selber mal einen Kaninchenstall zu bauen. Nachdem mein Mann verstorben ist, wollte ich das Projekt trotzdem verwirklichen. Und so habe ich mir das Buch gekauft – habe ich durch Internet-Recherche entdeckt – und war sofort „Feuer und Flamme“. Ich wollte dann eigentlich den 120er Stall bauen; nachdem ich die Bauanleitung ganz schnell geschickt bekam (Danke nochmal für die schnelle Übersendung) habe ich mich dann kurz entschlossen doch für den 140er Stall entschieden.

Also…..Materialliste ausgedruckt, gesucht was der Keller noch so hergibt (jede Menge Schrauben, Stichsäge, Elektrotacker und Co., Gitter von Bekannten die eine Papageienvoliere selber gebaut hatten)…so konnte ich schon für „Kleinzeugs“ eine Menge Geld sparen. Dann ab ins Bauhaus…..leider hatte ich mein Auto unterschätzt und musste nach dem Kauf der Platten meinen Schwager um Hilfe rufen, weil die Rückwand nicht in mein Auto passte…..also kleiner Tipp……erst messen – dann kaufen J…aber wenn es nicht „passt“ lernt man auch eine Menge netter Leute kennen 🙂

Da ich nicht sicher war, ob ich alles alleine hinbekomme, habe ich erst mal die günstigere Variante gewählt und alle Teile aus 18 mm OSB-Platten zuschneiden lassen. Die Kosten für das Holz beliefen sich in diesem Fall auf ca. 65,00 Euro. Dazu kamen noch die Leisten die allerdings preislich nicht so sehr ins Gewicht fielen. Diese wurden mit der Stichsäge alle selber „in Form“ geschnitten, da das Bauhaus dies nicht machen wollte.

Und dann ging es los……der Stall wurde im Esszimmer gebaut…..und der Rest der Wohnung wurde „dekoriert“. Ich habe alle Arbeitsschritte vorsortiert und entsprechende „Häufchen“ vorbereitet. Es lagen jeweils Latten, Bretter, Schrauben und was man sonst noch so braucht pro Arbeitsschritt an einer bestimmten Stelle, so dass man nicht lange suchen musste. Ganz alleine habe ich den Stall dann doch nicht aufgebaut bekommen….ab und an braucht man 2 Hände mehr (z.B. wenn man die Rückwand befestigt) und ab und an war auch mein Frauengehirn beim Anblick der Zeichnungen überfordert *lach*- Aber wozu hat man einen Schwager 🙂

Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen – finde ich –. Ich habe den kompletten Stall danach 3 x mit „Sabberlack“ (für Kinder und Tiere ungiftig) im Farbton „Buche“ gestrichen. Die Polystyrolplatte hatte ich im Internet passgenau bestellt. Diese kam innerhalb einer Woche und ist wirklich sehr gut.

Meine beiden Kaninchen finden die „Wintervilla“ (im Sommer leben sie draußen) jedenfalls sehr gemütlich und sind in der Villa sehr aktiv. Die Eingewöhnung war auch total unproblematisch. Der Rammler hatte nach 3 Minuten den ganzen Stall erkundet, die Häsin brauchte ca. 30 Minuten bis sie sich getraut hat 1 x komplett alles zu untersuchen“.

Ich habe im Übrigen auf Plexiglasscheiben verzichtet und stattdessen Gitter angebracht. Nicht aus Kostengründen, sondern weil ich es einfach „schöner“ finde und den Kaninchen mehr „Frischluft“ gönnen wollte. Diese wurden auch nicht „getackert“ sondern mit Schrauben und Unterlegscheiben befestigt, so dass man sie zur Not schneller austauschen könnte wenn man dies möchte.

1 x hatte ich im Übrigen eine Diskussion im Baumarkt….laut Buch braucht man für die Türen „Scharniere“. Ich bin dann ins Bauhaus um die Scharniere zu kaufen und hatte das Buch dabei…..ich wurde dann aufgeklärt, das es sich nicht um Scharniere sondern um „Fitschen“ handelt J Ich habe dann gesagt „Egal wie die heißen..ich brauche sie jedenfalls“ 🙂

Eins würde ich beim Bau eines neuen Stall verändern…..ich würde das Häuschen mit einem „aufklappbaren“ Dach ausstatten, was das säubern etwas vereinfacht. So muss ich zum gründlichen sauber machen immer das komplette Haus herausnehmen. Aber dies ist wirklich „Killefit“ und „nörgeln auf hohem Niveau“ *lach*

Ich wünsche allen viel Spaß beim nachbauen und hoffe, das Eure Hänge- oder Stehohren genau so viel Spaß an dem neuen zu Hause haben, wie meine beiden.
Susanne

Vielen Dank liebe Susanne, auch für die super Ergänzungstipps, und Gratulation zum Ergebnis!

» Hier geht es zur Bauanleitung "Perrine" aus diesem Bericht