Bauberichte der beliebten Perrine-Anleitung - mit Fotos:
Diese Bauanleitung gibt es in 4 Größen - von klein bis RIESIG!
- Perrine 160 (sehr groß) für KANINCHEN: Bericht von Steffan
- Perrine 160 (sehr groß) für KANINCHEN: Bericht von Vanessa
- Perrine 160 (sehr groß) für KANINCHEN (Außenhaltung): Melanies Bericht
- Perrine 160 (sehr groß) für CHINCHILLAS: Bericht von Marion
- Perrine 160 (sehr groß) für FRETTCHEN: Bericht von Günter
- Perrine 160 (sehr groß) für KANINCHEN: Bericht von Saskia
- Perrine 140 (groß) für ZWERGKANINCHEN (Außenhaltung): Bericht von Michaela
- Perrine 140 (groß) für ZWERGKANINCHEN: Baubericht von Beate
- Perrine 140 (groß) für ZWERGKANINCHEN: Baubericht von Magdalena
- Perrine 140 (groß) für KANINCHEN: Baubericht mit Spartipps von Alexandra
- Perrine 140 (groß) für ZWERGKANINCHEN: Johannas Erfahrungsbericht
- Perrine 140 (groß) mit Auslaufgehege: Baubericht von Lena und Stephan
- Perrine 140 (groß) für MEERSCHWEINCHEN: Baubericht von Karin
- Perrine 140 (groß) für KANINCHEN: Baubericht von Basti
- Perrine 140 (groß) für FRETTCHEN: Palast für Cora und Cosima
- Perrine 140 (groß) für KANINCHEN: Alinas Kaninchenkäfig
- Perrine 140 (groß) für CHINCHILLAS: Erfahrungsbericht von Verena
- Perrine 140 (groß) für KANINCHEN: Bericht von Kaninchen Friedolin ;) und Vanessa
- Perrine 120/140 umgeplant für Zwergkaninchen: Detaillierter Baubericht & tolle Spartipps fürs Material von Dominic, David und Anika
- Perrine 120 (mittel) für 4 MEERSCHWEINCHEN: Bericht und Fotos von Sanja und Marion
- Perrine 120 (mittel) für MEERSCHWEINCHEN: Bericht und Fotos von Ricarda u. Robert
- Perrine 120 (mittel) für ZWERGKANINCHEN: Bericht und Fotos von Angela
- Perrine 120 (mittel) für ZWERGKANINCHEN: Bericht und Fotos von Patricia
- Perrine 120 (mittel) für ZWERGKANINCHEN: Bericht und Fotos von Heiko
- Perrine 120 (mittel) für MEERSCHWEINCHEN: Bericht und Fotos von Insa
- Perrine 100 (klein) für HAMSTER: Bericht und Fotos von Isabella
Hast Du auch einen Perrine-Baubericht für uns? Ich würde mich sehr freuen, ihn in die Liste aufnehmen zu dürfen. Bitte einfach an info@xoppla.net senden, danke!

Kaninchenstreu: die richtige Unterlage ist wichtig

Geeignete Einstreuarten für Kaninchen sind beispielsweise Lein- oder Hanfstreu und das ganz normale Kleintierstreu.
Dabei sollte der Käfig mit einer fünf Zentimeter dicken Schicht versehen werden und darüber noch mit einer ebenfalls recht dicken Lage Stroh. Dadurch werden Urin und Köttel zur Streuschicht geleitet und die obere Schicht bleibt für das Tier trocken.
Stroh oder Heu allein reicht aber nicht, da sie keine Flüssigkeit aufsaugen.
Stroh, Holz oder Heupellets und Holzgranulate sollten für Kaninchen nur vorsichtig, und wenn ebenfalls nur mit einer zusätzlichen dicken Stroh- oder Heuschicht versehen, benutzt werden. Kaninchenpfoten sind sehr empfindlich, durch eine zu harte Einstreu können sogar Ballenabszesse entstehen. Auch wenn die Tiere die Pallets fressen, sollte keine Pelleteinstreu mehr erfolgen, um Verdauungsprobleme oder Verstopfungen zu vermeiden. Katzenklumpstreu ist für Kaninchen ungeeignet.
Wird dieses gefressen kann es im Magen schnell verklumpen und sogar zum Tod führen. Davon abgesehen sind viele Katzenstreus beim Verzehr giftig. Gefährlich ist aber auch der der Staub des Klumpstreus. Wird der Staub von dem Kaninchen eingeatmet, kann eine Verklumpung in der Lunge mit entsprechenden Atemproblemen folgen. Wird der Käfig regelmäßig gereinigt, gibt es in der Regel auch keine Geruchsprobleme, somit ist Katzenstreu auch überflüssig.